Architekturbüro Wehnau - Architektur und Baumanagement GmbH

Das Schulhaushotel Hotel in Schwelm:
Umbau und Erweiterung der Schule Westfalendamm zu einem Hotel mit Veranstaltungszentrum und Gastronomie

Alte Ansicht: zur Verfügung gestellt von Angelika Schneider

 
 

Entwurfsskizzen vor dem Umbau.

Der Umbau begann im Frühjahr 2017 mit dem Abbruch der alten Umkleiden zwischen der Schule und der Turnhalle.

 

Die Trinkwasserbrunnen wurden saniert und dienen heute als Trinkwasserspender für die Hotelgäste. Gläser und Karaffen stehen dazu bereit.

Das sanierte alte Treppenhaus mit neuer Beleuchtung, schallschluckendem Teppich, und neuen Handläufen aus Eiche

Treppenhaus nach der Sanierung

Blick in das alte Treppenhaus

Sitzgelegenheit vor den Konferenzräumen

Die alte Turnhalle hält im Obergeschoss bis zu 4 Konferenzräume verschiedener Grösse bereit. Davor laden die unterschiedlichen Sitzgelegenheiten ein zum Entspannen und /oder Kommunizieren. Je nach Bedarf kann hier alleine oder gemeinschaftlich gearbeitet werden.

Eine kleine Bar dient hier im Obergeschoss zur Verpflegung der Konferenzräume.

Ein Luftraum vor der Fassade zum kleinen Park verbindet die Geschosse miteinander.

Neben einer kleinen Terrasse befinden sich auch eigenen WC Räume auf dieser Etage.

Wie alle Geschosse ist auch dieses über einen Aufzug beginnend von der Parkfläche im Hof zu erreichen.

 

Getreu unserem Motto „Wir begleiten Sie von der ersten Idee bis zur Fertigstellung“ konnten wir an diesem Projekt alle Leistungsphasen ausführen. Vom ersten Entwurf an, über die Ausführungsplanung bis hin zur Bauleitung konnten wir neben der Inneneinrichtung auch die Lichtplanung mitgestalten.

 

"CoWorkingSpace" im Obergeschoss der Turnhalle

Arbeitsbeits- und Kommunikationsbereich ausgestattet mit Steckdosen, USB Anschluss etc.

 
 
 

Sitzgelegenheiten vor den Konferenzräumen

Die alte Sprossenwand hat als Abtrennung zur Treppe runter ins Restaurant eine neue Funktion gefunden

Blick vom Park aus auf die alte Turnhalle

Blick vom Park auf die Turnhalle bei Nacht

Blick in die Alte Turnhalle vor der Sanierung

In die alte Turnhalle wurde eine neue Decke eingezogen. Das Dach wurde höher gesetzt. Neue Betonstützen ergänzen die bestehende Gliederung der Fassade. Im Untergeschoss befindet sich das Restaurant mit ca. 80 Sitzplätzen an Hochtischen, einer gemütlichen Bank, verschiedenen Tischen etc. Eine Bar rundet das Angebot ab.

Der Einbau des neuen Treppenhauses und die dazu, sowie für den Aufzug nötige Gründung im Kellerbereich der alten Schule gehörten zu den aufwendigsten Arbeiten am denkmalgeschützen Bestand.

 
 
 

Blick vom alten Haupteingang ins Hotel. Zur internen Erschliessung und zur Sicherung eines 2ten Rettungsweges wurde eine neues Treppenhaus mit Aufzugsschacht in die alte Schule eingebaut. Dazu wurde die Freifläche vor den alten Klassenräumen genutzt. Die Struktur der Räume konnte so erhalten bleiben.

Im neuen Gebäude zwischen Hotel und Turnhalle wurde im Untergeschoss eine grosszügie Küche untergebracht